Neubau Einfamilienhaus in Buchberg

Entwurf, Bauprojekt und Ausführungsplanung, gestalterische Leitung; 2012
Auftraggeber: privat

 

Das dreigeschossige Einfamilienhaus, malerisch am Hang über dem Rhein gelegen, befindet sich in Buchberg im Zürcher Weinland und ersetzt ein baufälliges Fischerhaus mit einer Scheune und einer auf den Rhein ausgerichteten Laube. Da das Grundstück der Kernzone zugeteilt ist, fand die Planung in enger Zusammen-arbeit mit der kantonalen Denkmalpflege statt.


Das räumliche Konzept basiert auf der Aneinanderreihung von Wohnräumen rund um eine zentrale einläufige Treppe. Die Erschliessung erfolgt von Raum zu Raum, wodurch herkömmliche Korridorflächen entfallen. Das Erdgeschoss beinhaltet neben dem Entrée vor allem Schlaf- und Arbeitsbereiche und kann bei Bedarf als Einliegerwohnung abgetrennt werden. Über die Küche im ersten Stock gelangt man auf eine grosszügige Terrasse, unter der sich die Garage befindet, wodurch auf ein Kellergeschoss verzichtet werden konnte. Die ortstypische Laube an der Südseite erweitert den angrenzenden Wohnraum räumlich und optisch, eine bandartige Anordnung der Fenster eröffnet einen Rundblick auf Obstanlagen und Weinreben.

 

Der Neubau, in Holzelementbauweise erstellt, erfüllt den Minergiestandard. 

© 2019 Fehr und Franko Architekten GmbH