Machbarkeitsstudie Überbauung in Niederhüningen

Grundstücksevaluierung und Projektstudie; 2015

in Zusammenarbeit mit Samuel Scherrer
Auftraggeber: privat

 

In der Kernzone eines Dorfes im Bieler Seeland wird eine massvolle Überbauung von Wohnbauten geprüft, welche die feine Körnung der gewachsenen Dorfstruktur weiterentwickelt.


Zwischen den vorgeschlagenen freistehenden Wohnhäusern und ihren vorgelagerten Gartenanbauten spannen sich private Aussenräume mit optimaler Besonnung und Ausblick auf. Die Häuser verfügen über eine identische Grundstruktur, können jedoch individuell ausgebaut werden. 

Das Referenzbild zeigt das Projekt '5 case a Barbengo' von Studio Meyer e Piattini.

© 2019 Fehr und Franko Architekten GmbH